Ausgangs- und Endpunkt für diese Wanderung ist der Wanderparkplatz auf der Oberndorfer Höhe!020704-0011

Wir treffen uns am 26.Oktober um 10:00 Uhr!

Der Wanderparkplatz ist von Hilchenbach aus erreichbar über die L713 (Hilchenbach, Hadem, Helberhausen, Oberndorf. Von Kirchhundem aus ebenfalls über die L713 (Kirchhundem, Herrntrop, Würdinghausen, Albaum, Heinsberg)

Da wir von der Höhe aus starten, müssen wir nicht gleich zu Beginn einen Berg erklimmen, sondern gehen ohne Anstrengung über den Goldenen Zapfen bis zu Drei Buchen. Das obige Bild habe ich dort vor Jahren aufgenommen, inzwischen wurden dort einige große Windanlagen gebaut. Wir werden sehen das auch grüner Strom einiges an Natur kostet.

030719-0010Nach kurzer Besichtigung der Windanlagen, wandern wir nach Heinsberg ins Tal. Kurz nachdem wir Heinsberg durchquert haben, geht es bergauf zur Heinsberger Hochheide . Oben angekommen wandern wir, nun auf dem Rothaarsteig, zum Dreiherrnstein.

Auf dem zweithöchsten Berg des Siegerlandes, trafen zu früheren Zeiten 3 Ländergrenzen aufeinander.

070415-0023Vom Dreiherrnstein aus wandern wir über den Riemen zum Ausgangspunkt unserer Wanderung. Wenn es die Zeit erlaubt, machen wir einen Abstecher zur Ferndorfquelle.

In dem Waldgebiet durch das wir wandern, hat 2007 der Sturm Kyrill ganz besonders gewütet. Allerorten können wir begutachten, wie sich Flora und Fauna inzwischen erholt haben.

Von der Oberdorfer Höhe fahren wir zum Alten Bahnhof Allenbach, wo wir bestimmt wieder köstlich bewirtet werden.

Einen Kommentar schreiben

Ihre Daten werden niemals an Andere weiter gegeben.
Die Email-Adresse wird nicht angezeigt. Notwendige Felder sind so markiert: *

*
*