Pünktlich um 13 Uhr starteten wir bei herrlichstem Sonnenschein und traumhaften, sommerlichen Temperaturen am Sonntag zu unserer Spaß-Bike-Tour im Mai. Diesmal waren sieben Personen mit fünf Zweirädern mit von der Partie gen Hessenländle mit Ziel Edersee.

Als wären wir schon zig Mal miteinander auf Tour gewesen, klappte das Gruppenfahren einfach nur super. “Scooter”, so sein bekannterer Name sein soll, wie ich gelernt habe, machte den Pathfinder und führte uns über kurvenreiche Straßen durch wunderschöne Landschaften. Hügel rauf und Hügel runter ging es entlang an goldblühenden Rapsfeldern, durch anheimelnde Fachwerkörtchen und entlang an rauschenden Bächen und Flüssen.

Da hatten unsere Reifen ordentlich was zu rollen und etliche Kilometer wurden an diesen Tag bewältigt.

Harley-Davidson
Streetbob

Das Schaukelchen von “Scooter”

streetbob
vf1000

Honda VF 1000 F2

Peters Flitzer

Kawasaki ZX 10

Die Sänfte von Frank und Christa

zx10
cbr Honda 600 RR

Die “Biene” von Anke

Petras Mäxchen –

der große Bruder vom “Teufelchen”, das heute im Schuppen bleiben musste.

vmax

Erster Kaffee-Stopp war ein kleines Straßencafé in Frankenberg. Jeder, der ´nen Pott guten Kaffee und ein Häppchen zu essen zu mehr als zivilen – um nicht zu sagen äußerst günstigen! – Preisen genießen mag, dem sei diese Anlaufstelle empfohlen. Für nur 1,70 Euro gab es nach Wahl frisch belegte, knackige Brötchen, für gut 3 Euro einen großen Pott leckeren Kaffee und ein feistes Stück Kuchen. Und das auf einem Sonntag!

  gruppe  
Dann ging es gut gestärkt weiter Richtung See. Die sommerlichen Temperaturen ließen auch schnell die Tagträume abdriften in Visionen von Kopfsprüngen ins kühle Nass. see1
see2 Der Edersee ist mit fast 12 qkm Wasseroberfläche flächenmäßig der zweitgrößte Stausee in Deutschland.
Und wir waren da ;-)
Aber er ist nicht nur groß, sondern wirklich auch traumhaft schön. Deswegen aber touristisch auch gut ausgenutzt und von Nah und Fern gern und stark frequentiert. see3
burg Quasi als Wahrzeichen, thront hoch über dem See das Schloss Waldeck, eigentlich eine Burganlage. Auch rings um den See gibt es eine Vielzahl von Burgen und Ruinen, eine sogar im See: Ruine Bring, die im heißen Sommer 2003 im fast ausgetrockneten Edersee zu sehen war.
Rast wurde am See im legendären Bikertreff “Zündstoff” gemacht. Dass hier Bikern eine Heimstätte geboten wird, zeigt deutlich das große Holzschild am Eingang.  holzschild

Es zeugt aber auch davon, dass hier häufig die Chopper- und Cruiserfreunde zu Gast sind. Und so ist hier u.a. ein Ort, wo regelmäßig Harleytreffen stattfinden. Doch auch sonstige Events, die Bikerherzen höher schlagen lassen, werden über das Jahr verteilt angeboten.

Im Biergarten gab es dann noch eine Lektion zum Thema: “Wie Mann es gern hat!”

”Hey, Du sollst lieb sein zu mir!”

liebsein1
liebsein2

“Na, bitte!

Geht doch!”

Die erschöpfte Jugend muss derweil neue Kräfte sammeln.
Mit 17 hat man zwar Träume, aber mit 15 offenbar noch nicht so viel Elan ;-)
mirko

Es war ein schöner Tag und eine gelungene Tour. Nach gut sieben Stunden wurde bei einem letzten Kippchen “Adieu” gesagt. Waren wir morgens noch fasst alle Fremde miteinander, so verabschiedeten sich nun am Abend alle freundschaftlich voneinander. Vielleicht gibt es ein Wiedersehen bei der nächsten Tour, die am 21.06. auf dem Plan steht?! Und ein Kennenlernen mit weiteren Mitfahrern?!

Wäre schön!!!

Die Christa

christa
frank

Das ist nicht Helge Schneider nach einem Frisörbesuch, sondern –

der Frank

Der Peter

peter
mirko2

Und der Mirko

Und unsere

“Danke-Anke”

anke 
scooter Und der
“Scooter”-Frank, der
mit dem richtigen Riecher für den Weg
  scooter2

Und geplant und geschrieben hab ich für Euch ….

petra

… die Petra

Einen Kommentar schreiben

Ihre Daten werden niemals an Andere weiter gegeben.
Die Email-Adresse wird nicht angezeigt. Notwendige Felder sind so markiert: *

*
*