Kaum zu glauben, aber wahr: die Paseler Pudelkinder “von Burgschwarzenberg” sind schon 42 Tage alt! Und als echte Burgherren und –fräuleins beanspruchen sie auch schon ihre Residenzen – und sind sie auch noch so müde dabei!

01

Wer zuerst kommt, besetzt die Höhle. Wer zu spät kommt, der hat das Nachsehen. So ist es nun einmal im Leben – auch von kleinen Pudelkindern. 02
04 Aber es gibt ja auch noch eine zweite Höhle! Und während die einen sich noch streiten, hat der andere Youngster keck das Reich für sich erobert!
Allerdings lässt es sich auf der schönen Kuschelinsel auch vortrefflich ruhen!

Und bei der Wärme zur Zeit kommt so auch viel mehr frische Luft in die schwarzen Locken!

03
07 Nach der Hundskälte herrscht nämlich jetzt ne echte Pudelhitze. Puh, nix für schwarze Fellknäuel. Da wär statt ´ner kleinen Wasserschüssel ein großes Schwimmbecken bestimmt viel passender!
Auf den heißen Steinen verbrennt man sich ja fast die Fußballen! Aber ganz schön schnell wird man dadurch auch ……. 05
06 Unter Mama gibt es zumindest ein bißchen Schatten – und ein, zwei Tropfen Milch lassen sich bestimmt auch noch rauswringen. Obwohl: Milcheis wär schon besser statt der körperwarmen Milchsuppe.
Wärme hin, Hitze her, für eine kleine sportliche Einlage reichen die Energiereserven noch. Früh übt sich, wer Agility-Star von morgen werden will! 09
08 Ist schon toll, so eine Gartenexpedition mit Mama! Da gibt es immer etwas Neues zu entdecken. Nur blöd, dass an den spannendsten Stellen immer ein Zaun ist!
Hey, Mensch, was suchst Du da?
Ostern ist vorbei,
wir sind vollzählig,
Gold ist nicht vergraben.
Oder vielleicht doch? Ok, wir helfen graben …..
a-burgschwarzenberg
10 Dieser Busch ist sehr begehrt! Aber hier finden auch die ersten Erziehungsmaßnahmen statt. Der Herr des Busches ist eindeutig Aischa – und das muss Pudelknirps eben lernen. Das Leben ist sooooo hart!
11 12

2 Kommentare

  1. Heike Gunnesch
    geschrieben am 6. Juli 2010 um 16:38 Uhr| Permalink

    Hallo,
    tolle Bilder und super Text.
    Ich freue mich schon, wenn ich meine Kleine abholen kann.
    Heike

  2. Marianne Meier
    geschrieben am 9. Juli 2010 um 10:27 Uhr| Permalink

    Hallo Frau Reinecke, ich war doch heute schon neugierig auf Ihre Welpen.Sind ja putzig!! Hätte ich keinen Schnauzer, dann würden mir Ihre Pudel auch gefallen. Natürlich eine Hündin. Morgen sehen wir uns ja.

    Viele Hundegrüße Marianne Meier

Einen Kommentar schreiben

Ihre Daten werden niemals an Andere weiter gegeben.
Die Email-Adresse wird nicht angezeigt. Notwendige Felder sind so markiert: *

*
*