Alle Jahre wieder …. – gibt es die Kirchhundemer Hunderallye! Zum 9. Mal – und wie gewohnt am letzten Sonntag im Juni – hieß es “Spiel und Spaß für Groß und Klein, ob zwei- oder vierbeinig. Wie bereits 2006 erlebt, kollidierte der Veranstaltungstermin mit der Fußball-WM, was zuerst durchaus Grund zur Sorge gab. Dennoch trudelten die Anmeldungen stetig ein, und gut 40 Personen mit rund dreißig Hunden starteten in 23 Teams und 4 Gruppen bei herrlichstem Wetter in einen schönen Tag!

2010 wollte ich ein neues Konzept ausprobieren; die Hundeschulwiese sollte Dreh- und Angelpunkt des Geschehens sein.
Von hier gab es drei Tagesetappen zu absolvieren: 
01
wiese Die insgesamt zehn Aktionsstationen auf der Wiese, die längere Runde nach GPS-freier Geocacher Art und die etwas kürzere Rätselsuche.
Auch von dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die vielen Helfer, ohne die diese Durchführung gar nicht möglich gewesen wäre: Martina, Isa, Birgit, Gisbert, Christian, Stefan, Sofie, Hartmut, Gerhard, Debora, Miriam, Tina plus, nochmal Martina! Und an die Kuchenspender Uli und Karin natürlich! xgisbert
xhelfer Alle waren pünktlich eingetroffen und harrten der Dinge, die da kommen würden. Ahnung von dem, was sie an dem Tag erwarten würde, hatte wahrscheinlich keiner, da erging es ihnen wie den Teilnehmern ;-)
Deshalb gab es zuerst Lagebesprechung, Arbeitseinteilung und Materialausgabe ;-) Dank Isa und Christoph war schon alles am Samstag aufgebaut worden, so ging es gleich los. 02
x08 Nach und nach trudelten die angemeldeten Teams ein und wurden in ihre Gruppen aufgeteilt. Wer sich kannte, blieb natürlich zusammen
;-)
Auch viele bekannte Gesichter waren wieder mit von der Partie, die aus Erndtebrück, Bad Berleburg, Siegen, Wenden, Winterberg und und und extra auch 2010 angereist waren, um an dem Tatzen-Treff-Spaß-Event teilzunehmen. x07
x03 18
Und Klein-Lucy war unbestritten der jüngste Hundefreund an diesem Tag in der Runde!
Aber schon Tatzen-Treff erprobt, denn bei Wanderungen auch bereits mit von der Partie ;-)
x09
x04 Über das Wiedersehen mit altbekannten Vierbeinern und ihren Menschen, wie z.B. Eddy und Gertrud freuten wir uns besonders!
Und auch “Floh-oh” war pünktlich zur Stelle. x06
x12

Gina hatte ihren angeblich “faulen” Kumpel Jazz mitgebracht, der sollte sich auch ´mal sportlich betätigen.

So gab es ein buntes Gemisch von ganz kleinen und deutlich größeren Hunden, die allesamt friedlich und hochmotiviert in den Wettkampf gingen. 16
05

Und zwischendurch war sogar noch Zeit und Gelegenheit zu feinen Posen für ein Foto – ganz Mädchen eben ;-))))

Selbst aus der Eifel waren Teilnehmer gemeldet, die bei dieser Rallye den Preis für die weiteste Anreise erhielten. x17
xbirgit

Birgit war die “Piratenbraut”, die es im Duell zu schlagen galt. Nicht allen gelang dies, doch jeder versuchte sein Glück.

xpirat01 xpirat02

Bei Isa musste das räumliche Vorstellungsvermögen unter Beweis gestellt werden. Da kam man schonmal schwer ins Grübeln ;-) xisa01
xmiriam01

Bei Miriam ging es um Gehorsam für den Hund und Sport für den Zweibeiner.
Was Herrchen da wohl für eine komische Aktion macht?

Kniebeugen für das Frauchen, Platz für den Vierbeiner. Für die Hunde bei den Temperaturen definitiv die angenehmere Aufgabe! xmiriam02
xrennen02

Stefan und Sofie gaben das Startsignal beim Hunderennen, bei welchem unter Beweis gestellt werden musste, ob der Mensch oder die hingestellten Futterschüsseln interessanter sind.

Da flogen Ohren und auf kurzen Beinen wurde gewetzt!
Und den meisten Akteuren war der “Home-Run” zu Frauchen oder Herrchen wirklich wichtiger als das leckere Nassfutter!
xrennen
xsport01

Bei Martina wurde es dann richtig sportlich für das gesamte Team!

Und sogar Sport lässt sich noch mit Kunststückchen kombinieren!
Gekonnt ist eben gekonnt.
xsport02
Sieg! Aber nur vorerst …11 xkratz Ganz schön kompliziert alles!
Zwischendurch musste sich natürlich gebührlich gestärkt werden. Dies ermöglichte unser “Patschi”, der mit fachmännischen Utensilien auf der Wiese eine “Feldküche” aufgebaut hatte. Lecker war es! Vielen Dank für diese Außenstelle des Hotel Höfer ;-) xpatschi
xessen So wurde ausgiebig geschmaust, viel gelacht und überall war gute Stimmung. Was will man mehr an solch einem Tag?
Zum Lösen der Aufgaben auf den Strecken wurde ein schattiges Plätzchen bevorzugt. Schließlich durften die grauen Zellen nicht überhitzen! xwald05
x13

Und wenn die einen Grübeln, können die anderen Teammitstreiter auch mal ein Päuschen einlegen.

xwald03 xwald02
xwald04  
Noch wissen sie nicht, dass sie die Gewinner der diesjährigen Hunderallye sein werden!
Dabei ist Humphrey der unbestrittene Veteran des Tages!
xwald01
Und dann war alles geschafft!
Auch die Teilnehmer, Mensch wie Hund ….
x14
x15
Wieder gab es schöne Preise zu gewinnen, die an die jeweiligen Sieger verliehen wurden. preise
sieger  
Und dann gab es nur noch eins:
Schnell nach Hause und vor den Fernseher, Deutschland spielt!
Es war ein toller Tag, bei dem alles stimmte. Dank an alle Helfer, alle Teilnehmer, alle Mitorganisatoren, Fotografen, Kuchenspender und alle, die ich zu erwähnen vergaß.
So freuen wir uns bereits jetzt auf nächstes Jahr, dem Jubiläumsjahr der Veranstaltung, denn dann startet die 10. Kirchhundemer Hunderallye!
Nach der Rallye ist vor der Rallye – seid dabei!
christian

Mehr Bilder vom Tag demnächst unter www.tatzen-treff.de

Einen Kommentar schreiben

Ihre Daten werden niemals an Andere weiter gegeben.
Die Email-Adresse wird nicht angezeigt. Notwendige Felder sind so markiert: *

*
*