“Rund um Hollekuse” sollte es zum Auftakt der Tatzen-Treff-Wandersaison gehen. Für die “Nicht-Sejerlänner”: gemeint ist der Siegener Stadtteil Langenholdinghausen. ;-)

Diese Runde ist ein Geocaching-Multi, der sich mit seinen knapp 10 Kilometern und der abwechslungsreichen Wegführung bestens anbot. Nicht ganz pünktlich ging es los, ein “Pärchen von auswärts” fand den Treffpunkt nicht und verirrte sich in den Siegerländer Stadtteilen. Doch nach einer Viertelstunde nach offiziellen Start war alles beieinander. Für die Region typisch ging es auf und ab, teils mit tollen Aus- und Fernsichten, teils mit frischen Bächen am Weg, immer relativ einsam und ungestört. Dabei ein absolut passendes Wetter, nicht zu warm, nicht zu kalt, trocken und angenehm. Und zum Abschluss gab es dann auch noch ein leckeres gemeinsames Essen beim Efes! Was will man mehr? Fazit: Ein gelungener Start in die diesjährigen Hundeschulwanderungen! Da bleibt nur zu hoffen, dass die nächste mindestens so schön wird!


Studium der Aufgaben zum Bewältigen des Multis!


Kühlendes und labendes Nass gab es unterwegs immer wieder. Den Vierbeinern hat es gefallen!


Kuvasz Kanasz wollte gar nicht mehr raus aus dem Bach!


Knut und Anton sind auch als Labradoodle und Leonberger verkleidete Wasserratten!


“Rolf, wo willst Du hin? Du gehst in die falsche Richtung!”




Schön war es!!! Und ein besonderer Dank an unseren klingonischen Freund Mogh, der uns ein paar Fotos ermöglicht hat ;-) 

1 Kommentar

  1. Rolf
    geschrieben am 10. Juli 2016 um 21:28 Uhr| Permalink

    Es ist gar nicht so einfach gegen den Strom zu schwimmen.

Einen Kommentar schreiben

Ihre Daten werden niemals an Andere weiter gegeben.
Die Email-Adresse wird nicht angezeigt. Notwendige Felder sind so markiert: *

*
*