Übersicht für das Thema: Satire

Für die Freunde der “Dosensuche”! Andere verstehen es wohl eh nicht ;-)

 

Die Lehrerin möchte die gefährlichen Auswirkungen von Alkohol erklären und baut einen Versuch auf. Sie nimmt zwei Gläser, füllt eins mit Wasser, eins mit Alkohol. In jedes Glas gibt sie einen Regenwurm. Der Wurm im Wasser räkelt sich wohlig, der Wurm im Alkohol zieht sich zusammen und ist tot. “Nun”, fragt sie die Schüler, “was lernen wir daraus?” “Ganz klar! Wer Alkohol trinkt, bekommt keine Würmer!”

AN429

 

In unserer Stadt http://cuvac-blog.myminicity.com nehmen Kriminalität, Luftverschmutzung und Arbeitslosigkeit zu! Auch Strassen müssen unbedingt neu gebaut werden. Die Stadtverwaltung verschickt schon Abmahnungen, denn

Den ganzen Artikel? Bitte Klicken! »

 

Das Kind hängt an der Mutter, der Bauer an dem Land, der Protestant an Luther, das Ölbild an der Wand.

Der Weinberg hängt voll Reben, der Hund an Herrchens Blick, der eine hängt am Leben, der andere am Strick ….

Heinz Erhardt

 

Passend zur Geschichte des pelztierfressenden Alf aus “Cuvac-Blog-City” ein Gedicht von Robert Gernhardt, erschienen in “Gesammelte Gedichte”, S. Fischer Verlag, 4. Auflage, 2006

Den ganzen Artikel? Bitte Klicken! »

 

Kurz vor Ende seiner Amtszeit zeigt Präsident George W. Bush es einem der gefährlichsten Terrorstaaten der Welt noch einmal so richtig. Seit heute räumen die Amerikaner endlich im „failed state” Italien auf. Die Zeit drängte, denn Terrorfürst Silvio Berlusconi stand kurz vor der Rückkehr an die Macht.

Den ganzen Artikel? Bitte Klicken! »

 

Dass Hunde untereinander Computerspiele tauschen, die sie heimlich in den Heim-PC schieben, wenn sie allein zu Hause sind, ist an sich nichts beunruhigendes. Bedenklicher ist die Tendenz, die sich bei Computerspielen für Hunde in letzter Zeit immer mehr bemerkbar macht: Spieletitel wie “Werwolf, der Pantoffeltäter”, “Joggerwaden im Würgebiss”, “Dackelschwadron – der Tod dackelt mit”, “Killer-Yorkshires drehen auf!” oder “Rocker-Spaniel, Teil IV” sprechen eine deutliche Sprache!

Achten Sie deshalb darauf, wenn sich Ihr Hund wieder an Ihrem Heimcomputer zu schaffen macht!

(Quelle: Unsere Hunde, 5/99)

 

….. so schläft man.

DogTired

 

Gesehen bei: swiss-lupe.blogspot.com/

 

Etwas, was uns in dem Leben jedesmal mit Recht missfällt, das ist das, wenn in der Nebenwohnung eine Hündin bellt.

Ich ging also hin und schellte; doch ich klagte ohne Grund, denn was da so dauernd bellte, war nicht Hündin, sondern Hund.

Hieß Ami und war ein Dober-Mann vom Scheitel bis zum Schwanz
und gehörte einem Ober-Lehrer (an der Türe stands).

Der Ami war so bescheiden und so lieb, dass ich verzieh: “Lieber Freund, ich mag Dich leiden, wenn Du willst, dann bell, Ami.”

 

blumen4

Gesehen bei: swiss-lupe.blogspot.com/